Vitalpilze / Heilpilze Forum - Gesundheit & Krankheiten

Therapie Erfolge mit Vitalpilzen, Studien, Erfahrungen mit Vitalpilzen / Heilpilzen, Informationen über verschiedene Vitalpilze wie Ganoderma (Reishi), Hericium erinaceus, Cordyceps Sinensis.
Hilfe zur Anwendung mit Vitalpilzen / Heilpilzen.
 
LoginAnmeldenStartseiteVitalpilze Shop
Die neuesten Themen
Blähungen von Cordyceps
Ganoderma (Reishi, LingZhi) Kaffee für Vitalität & Energie
Mein Top Starterpaket für Kraft & Energie!
Ich sage mal Hallo
Vitalpilze Pulver oder Extrakt?
Vitiligo mit Vitalpilzen verbessert!
von Vitalpilz
von Vitalpilz
von Vitalpilz
von Vitalpilz
von GreenPa
von LenaS
Fr 23 Jun 2017 - 14:31
Mo 8 Mai 2017 - 0:26
So 7 Mai 2017 - 1:34
So 7 Mai 2017 - 0:06
Mi 3 Mai 2017 - 18:02
Di 2 Mai 2017 - 17:07
Austausch | 
 

 Kann man Ganoderma überdosieren?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Vitalpilz
Vitalpilze - Experte
Vitalpilze - Experte
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 377

BeitragThema: Kann man Ganoderma überdosieren?   Sa 16 Aug 2014 - 2:50

In der asiatischen Heilkunst wurde und wird ein viel größerer Wert auf die Vorbeugung gelegt, als bei uns.

Man betrachtet das Leben als ein Geschenk. Es wurde daher in der chinesischen Medizin viel intensiver als bei uns geforscht, welche natürlichen Mittel uns möglichst lange gesund erhalten und unser Leben verlängern können.

Ein asiatischer Hausarzt erhielt nur so lange ein Honorar von seinen Patienten wie sie gesund blieben. Wurde der Patient krank, wurden die Zahlungen eingestellt, solange bis der Patient sich wieder erholt hatte.
Starb ein Patient, musste sich der Arzt sogar eine rote Laterne in den Vorgarten stellen (viele Laternen = schlechter Arzt!). 

Mit diesem Hintergrundwissen versteht man, warum man großen Wert darauf legte Mittel zu finden, die man bedenkenlos seinen Patienten geben konnte, damit sie lange ohne Krankheiten lebten.

Daher wurde Kräuterbücher angelegt in denen diese Mittel beschrieben wurden.

Das älteste Kräuterbuch Chinas „Shen Nung Pen T‘sao Ching“ beschreibt die 120 wirksamsten Mittel so:
„...Sie gleichen dem Himmel. Sie sind nicht giftig, ganz egal in welcher Dauer oder Menge sie eingenommen werden. Willst du deinem Körper Erleichterung verschaffen und deine Kräfte stärken und willst du lange leben ohne zu altern, so nutze diese Mittel!“

Ein auch sehr altes japanisches Kräuterbuch namens „Shinnoh Honsohkyo“ listet die 365 besten Kräuter auf. Sie werden hier in drei Kategorien eingeteilt:

- die 120 obersten
- 120 durchschnittliche
- 125 annehmbare

Bei der Gabe der Mittel der letzten beiden Kategorien muss der Arzt genaue Vorsicht walten lassen. Die Mittel dürfen nur bei bestimmten Krankheiten in exakter Dosierung und nicht auf lange Dauer gegeben werden. Sonst könnte die Wirkung ins Gegenteil umschlagen.

Die Kategorie der 120 obersten Mittel können ohne zeitliche Begrenzung in beliebiger Menge eingenommen werden!

An allererster Stelle dieser Kategorie steht Ganoderma.

_________________
Liebe Grüße,

Vitalpilz
Nach oben Nach unten
Stoppacher Sonja
Registriert
Registriert


Weiblich Anzahl der Beiträge : 1
Ort : Weiz Thannhausen

BeitragThema: Re: Kann man Ganoderma überdosieren?   Mo 22 Sep 2014 - 21:14

Bei welchen Erkrankungen ist eine Dauereinnahme nötig, oder arbeitet man generell nur zeitlich beschränkt - wenn ja, wie lange.
Ich beginne erst mit den Heilpilzen zu arbeiten und mache mir daher Gedanken die für sie wahrscheinlich schon gelöst sind.
Danke Sonja
Nach oben Nach unten
http://www.energieoase.or.at
Vitalpilz
Vitalpilze - Experte
Vitalpilze - Experte
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 377

BeitragThema: Re: Kann man Ganoderma überdosieren?   Di 23 Sep 2014 - 6:45

Willkommen im Forum liebe Sonja Smile.

Bei akuten Krankheitsfällen die nicht chronischer Natur sind sollte man mindestens drei Monate lang die Heilpilze einnehmen und dann schauen wie es sich entwickelt.

Bei chronischen Krankheiten sollte die Einnahme der Vitalpilze mindestens ein Jahr betragen.
Da es ein Ungleichgewicht im Körper herrscht und die Organe Zeit brauchen sich wieder zu erholen.
Denn viele Krankheiten entstehen durch überlastete Organe.

Wenn du möchtest können wir für dich die optimalen Pilze & Dosierung bestimmen.
Dafür müsstest du, wenn du natürlich willst, deine Krankheit genauer beschreiben.

Liebe Grüße,

Vitalpilze Smile



_________________
Liebe Grüße,

Vitalpilz
Nach oben Nach unten
Emily1
Vitalpilze - Experte
Vitalpilze - Experte


Weiblich Anzahl der Beiträge : 17

BeitragThema: Re: Kann man Ganoderma überdosieren?   Di 11 Nov 2014 - 12:20

Also ich und meine Family nehmen die Pilze auf Dauer.
Man darf ja nicht vergessen, dass wir jeden Tag einer Flut von Umweltgiften ausgesetzt sind und da ist es schon gut wenn kontinuierlich entgiftet wird.
Eine Ganotherapie dauert ja auch je nach Beschwerden ca. 1 bis zu 5 Jahren.
Ich glaube nach dieser Zeit, möchte keiner mehr die tolle Wirkung der Pilze missen.
Nach oben Nach unten
 
Kann man Ganoderma überdosieren?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Husky kann sprechen
» Das Leben kann ganz schön hart sein!
» Singen kann auch zur Last werden.
» Wie kann man seinen Glauben und sein Vertrauen auf Gott stärken?
» Wie kann ich Gott näher kommen?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Vitalpilze / Heilpilze Forum - Gesundheit & Krankheiten :: Vitalpilze & Gesundheit :: Ganoderma / Reishi (GL & RG)-
Gehe zu: