Vitalpilze / Heilpilze Forum - Gesundheit & Krankheiten

Therapie Erfolge mit Vitalpilzen, Studien, Erfahrungen mit Vitalpilzen / Heilpilzen, Informationen über verschiedene Vitalpilze wie Ganoderma (Reishi), Hericium erinaceus, Cordyceps Sinensis.
Hilfe zur Anwendung mit Vitalpilzen / Heilpilzen.
 
LoginAnmeldenStartseiteVitalpilze Shop
Die neuesten Themen
Blähungen von Cordyceps
Ganoderma (Reishi, LingZhi) Kaffee für Vitalität & Energie
Mein Top Starterpaket für Kraft & Energie!
Ich sage mal Hallo
Vitalpilze Pulver oder Extrakt?
Vitiligo mit Vitalpilzen verbessert!
von Vitalpilz
von Vitalpilz
von Vitalpilz
von Vitalpilz
von GreenPa
von LenaS
Fr 23 Jun 2017 - 14:31
Mo 8 Mai 2017 - 0:26
So 7 Mai 2017 - 1:34
So 7 Mai 2017 - 0:06
Mi 3 Mai 2017 - 18:02
Di 2 Mai 2017 - 17:07
Austausch | 
 

 Mit dem Hericium gegen Deperessionen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Vitalpilz
Vitalpilze - Experte
Vitalpilze - Experte
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 377

BeitragThema: Mit dem Hericium gegen Deperessionen   Do 17 Apr 2014 - 23:45

Aus dem Fruchtkörper und Myzel von Hericium Erinaceus lassen sich zwei interessante Substanzen isolieren:

Hericenone und Erinacine.
Beide stimulieren ein bestimmtes Protein: den Nervenwachstumsfaktor (engl.: nerve growth factor, Beta-NGF). Dieses Eiweiß spielt eine wichtige Rolle für das Funktionieren der Nerven. Wenn beispielsweise durch eine Schnittverletzung Nerven verletzt werden, sorgt der Nervenwachstumsfaktor dafür, dass es zu einem Aussprossen kommt. Weil Hericium über die Hericenone und Erinacine auf den Nervenwachstumsfaktor wirkt, gingen die Autoren dieser Studie der Frage nach, ob der Medizinalpilz Auswirkungen auf die Gehirnfunktion und das vegetative Nervensystem haben könnte.

Zur Erinnerung: das vegetative Nervensystem steuert beispielsweise Herzschlag, Atmung, Blutdruck, Verdauung, Sexualorgane, Schweißdrüsen und Stoffwechsel.
Die Autoren teilten 30 Frauen mit verschiedenen Befindlichkeitsstörungen (Alter 41-49 Jahre) in zwei Gruppen auf.

Gruppe A erhielt vier Wochen lang 4x täglich 0,5g Hericium-Pulver, Gruppe B bekam ein Placebo. Alle Frauen füllten Fragebögen zu ihrer Befindlichkeit aus. Mit verschiedenen Tests wurde anschließend geprüft, welche Befindlichkeitsstörungen sich wie verändert hatten.

Dabei zeigten sich in der Hericium-Gruppe deutliche Verbesserungen: Verschiedene Wechseljahresbeschwerden, in erster Linie Depressionen/Verstimmungen und Ängste gingen zurück. Weitere Studien sind laut Aussage der Autoren nötig, um die Wirkungsweise genauer zu erforschen. Sie gehen aber davon aus, dass die Wirkung von der Stimulation des Nervenwachstumsfaktors ausgeht.

Quelle: Mayumi NAGANO, Kuniyoshi SHIMIZU, Ryuichiro KONDO, Chickako HAYASHI, Daigo SATO, Katsuyuki KITAGAWA, and Koichiro OHNUKI: Reduction of depression and anxiety by 4 weeks Hericium erinaceus intake Biomedical Research 31 (4) 231-237, 2010

_________________
Liebe Grüße,

Vitalpilz
Nach oben Nach unten
 
Mit dem Hericium gegen Deperessionen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Aufstände gegen Israel
» Holocaust-Referenz-Argumente gegen Auschwitzleugner
» Heilmittel gegen Alzheimer
» Gegen den eigenen Willen ins Heim?
» Pflaster gegen Alzheimer?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Vitalpilze / Heilpilze Forum - Gesundheit & Krankheiten :: Krankheiten :: Depression-
Gehe zu: